Blog-Artikel aus der Kategorie „Aquarienhandel“

    Am Rande der Messe „Fisch & Reptil“ in Sindelfingen (2015) stellte sich Dr. Dieter Brockmann, Redakteur des Magazins „Koralle“, den Fragen von Robert Baur, dem Betreiber des größten deutschsprachigen Portals für Meerwasseraquarianer (Korallenriff.de). Ein Interview, über das man geteilter Meinung sein kann. Um die strittigen Punkte zu klären, habe ich Herrn Dr. Brockmann um ein weiteres Interview gebeten.


    Weiterlesen

    Die Kampagne zum Schutz von Dory, die SAIA am 17. Juni 2015 gestartet hat, zeigt bereits Wirkung. Jetzt hat sich Megazoo Österreich entschieden, keine Palettendoktorfische mehr zu verkaufen. Mit dem Verkaufsstopp der potenziell gefährdeten Fischart setzt das Unternehmen ein branchenweit starkes Zeichen für den ökologisch verträglichen Einkauf von Tieren.


    Weiterlesen

    Der vorliegende Text entstand im Zuge eines Aufrufs, der am 27.01.2013 auf Korallenriff.de gestartet wurde. Ein bekanntes Meerwassermagazin aus UK veröffentlichte „Turf War in Hawaii“ zwei Monate später. Im Dezember desselben Jahres unterzeichnete Gouverneur Neil Abercrombie die West Hawaii Regional Fishery Management Area Rules.

     

    Durch eine aktuelle Zuspitzung in dem seit mittlerweile Jahrzehnten schwelenden Konflikt sehe ich mich veranlasst, meinen Artikel hierzulande in einer überarbeiteten Fassung vorzustellen, um allen deutschsprachigen Meerwasseraquarianern die Möglichkeit zu geben, sich ein Bild von den Geschehnissen in Hawaii zu machen.



    Einleitung


    1. Mach´s gut … und danke für den Fisch!

    Der Demokrat Danny Coffman gehörte seit 2009 dem Repräsentantenhaus von Hawaii an. Bei seiner Verabschiedung im Dezember 2013 ließ es sich Governor Neil Abercrombie nicht nehmen, ihm nach der Unterzeichnung der West Hawaii Fishing Rules für seinen großartigen Einsatz zu danken. Er

    Weiterlesen

    Eine kritische Auseinandersetzung zum Thema Korallenfischzucht: ob kommerziell oder daheim betrieben, die Meeresaquaristik wird auch in Zukunft nicht ohne Wildfänge auskommen. Warum das so ist, erfahrt Ihr hier.

    Des weiteren stellen wir die Fa. Captive Bred vor, die in wenigen Jahren zu einem der großen kommerziellen Züchter mariner Fische zählen will.


    Weiterlesen

    Seit ungefähr 9 Jahren ist das bislang einzige Ökolabel im Meerwasserhandel verschwunden. Die Organisation, die gemeinhin als MAC bekannt war, hatte es 1998 ins Leben gerufen. Einem breiteren Publikum wurde sie durch die MAC News in der KORALLE bekannt. Im Frühjahr 2008 war dann aus heiterem Himmel Schluß. Warum, wurde nie erklärt, auch nicht auf Anfrage. Weder von der KORALLE-Redaktion, noch vom Marine Aquarium Council selbst. Dieser Artikel möchte ein wenig zur Aufklärung beitragen. Außerdem wird die Frage erörtert, warum ein Ökolabel für die Meeresaquaristik über-lebensnotwendig ist.


    Weiterlesen

    Ich möchte diesen Artikel, der hierzulande von allen bekannten Meeresaquaristik-Magazinen abgelehnt wurde, vorstellen, weil ich glaube, dass er deutschsprachige Hobbyaquarianer interessieren dürfte. Dieses autorisierte Interview ist der 3. Teil einer Reihe, die die Handelskette von Anfang bis Ende beleuchtet.
    Teil 1: „Vom Fischer und seiner Frau / Besuch in Serangan – Einblicke in das Leben eines Fischers auf Bali“ (veröff. 2011 in Magazinen in Deutschland, Frankreich & England; online auf WetWebMedia, USA, und hier im Archiv)
    Teil 2: „Bali Blue International – Ein Exporteur gibt Auskunft“ (veröff. 2011/2012 in Frankreich, England und hier im Archiv)


    Weiterlesen